Stacks Image 7


ADAM ist ein Theaterstück für eine Schauspielerin
nach einer Erzählung von Ulla Berk
éwicz
Theaterfassung: Thomas Darchinger

Regie: Thomas Darchinger

Schauspiel: Hannah Sieh

"Adam" ist ein Monolog, herausgeschält aus der gleichnamigen Erzählung von Ulla Berkéwicz.
Die Protagonistin ist Theaterschauspielerin und beschreibt ihren beruflichen Alltag, durchsetzt vom privaten Gefühl des Verlassenseins.
Hoffnung, Sehnsucht, Herzschmerz und eine bisweilen äußerst bissige Analyse des Theaterapparats als Ort der Gescheiterten und Gebrochenen sind dabei Inhalt des Textes.

In der Inszenierung wird der Monolog angereichert mit Fragmenten von Dialogen, Gesang, Videos und "Tanz".
Die Idee ist, eine emotionale Situation der Protagonistin aus verschiedenen Medien heraus erlebbar zu machen. Das Geflecht der einzelnen "Bildlinien", strukturiert nach musikalischen Gesichtspunkten erzeugt eine subjektive Komposition, in der der Erlebnis- und Erleidensweg der Frau plastisch wird.

in Planung

weitere Informationen demnächst